My home is my gourmet-temple

Da kommt ein gelbes Postauto um die Ecke gefahren. Der Postfahrer hat es eilig, denn die Zeit sitzt ihm im Nacken. Die Nacht gedenkt er mit seiner Eroberung vom Wochenende zu verbringen. Vorher gilt es, ein verführerisches Abendmahl zu kreieren. Im Fernsehen sieht das immer so leicht aus. Woher bekommt man denn auf die Schnelle all diese Zutaten? Wie kocht man das überhaupt? Es ist viel zu tun. Also tritt er sportlich aufs Gas. Gleichzeitig nähert sich aus der anderen Richtung eine Gruppe kleiner Kinder. Eskortiert von einer Lehrerin. Die Kinder springen ausgelassen auf dem Fußweg umher. Eigentlich ist der zu eng für so viele springende Kinder. Die Lehrerin kann nicht überall gleichzeitig sein. Und in Gedanken ist sie sowieso wo ganz anders. Heute Abend kommt Besuch und sie wollen im Garten grillen. Da gibt es viel zu bedenken, denn es  soll ein entspannter Sommerabend werden.

Man hört schon die Sirenen. Man liest schon die Schlagzeilen. Die Katastrophe scheint unausweichlich. Doch allen Protagonisten könnte geholfen werden. Um den Abend stressfrei zu gestalten, bürdet man seine Probleme einfach jemand anderem auf. Einem Mietkoch zum Beispiel. Dieses Personal ist dafür ausgebildet, Extremsituationen dieses Kalibers zu entschärfen. Der Mietkoch übernimmt von der Zusammenstellung des Menüs bis hin zum Einkauf der Zutaten und der Zubereitung der Speisen die gesamte Umsetzung der kulinarischen Phantasien seines Kunden.

Nun ist es nicht so, dass allen, die einen Mietkoch buchen, eine professionelle Küche zur Verfügung steht. Es ist vielmehr so, dass manche Privatküche ein ziemlich trauriges Bild abgibt. Man hört sogar von Wohnungen, in denen die Küche ein so selten benutzter Raum ist, dass dort bereits eine Firma ihr Büro hat. Ohne dass der Mieter davon weiß. Entsprechend beschränkt wären die Möglichkeiten eines Mietkochs, sich virtuos zu entfalten. Das macht nichts, denn ein Mietkoch kommt mit kompletter Profi-Ausrüstung.

Mietkoch mieten auf mietmeile.de

Foto: frankartculinary/flickr.com

Um das Mahl abzurunden, spricht der Mietkoch die eine oder andere Weinempfehlung aus. Hat man nicht selbst bereits detaillierte Vorstellungen von dem Tröpfchen, das den Abend einrahmen soll, kann man sich getrost auf den Rat des Kochs verlassen. Dem professionellen Umgang mit Lebensmitteln entspringt nicht nur zwangsläufig ein feines Gespür für gute Weine. Häufig haben Mietköche auch Erfahrungen als Sommelier.

Sowohl dem eiligen Postfahrer als auch der zerstreuten Lehrerin wäre mithin geholfen, wenn sie wüssten, dass sie sich den Kopf nicht über den kulinarischen Teil des Abends zerbrechen müssen. Stattdessen nimmt das Unglück seinen Lauf und das Postauto Kurs auf die springenden Kinder. Die Lehrerin erkennt die Situation zu spät. Ein spitzer Schrei durchschneidet den Verkehrslärm. Die Zeit steht. Das Postauto auch. Wenige Millimeter vor einem kleinen Mädchen, das fasziniert auf ein großes Plakat starrt. Auf dem grünen Plakat steht in großen Buchstaben: Erstklassige Mietköche mieten Sie auf www.mietmeile.de. Das Mädchen ist gefesselt von dem lustigen Bild eines Kochs auf dem Plakat. In den Köpfen des Postmanns und der Lehrerin nimmt eine Idee Gestalt an.

Schreibe einen Kommentar


4 − 1 =