Meins ist deins – Sharing als neue Lebensphilosophie

  • Von Thomas
  • 8. März 2013
  • Kommentare deaktiviert für Meins ist deins – Sharing als neue Lebensphilosophie

Immer mehr Menschen wollen ihren Besitz mit anderen teilen und das Hab und Gut gemeinsam nutzen. Kollektives Denken etabliert sich mehr in unsere Gesellschaft, sodass das Mieten und Vermieten von Möbeln, Fahrzeugen oder Gegenständen bereits keine Seltenheit mehr ist. Jedoch werden längst nicht nur materielle Dinge geteilt. Das Teilen von Lebensereignissen und Emotionen über soziale Netzwerke spielt für Nutzer ebenso eine wichtige Rolle. Dieses „Sharing“ entwickelt sich zu einem neuen gesellschaftlichen Konzept und könnte unsere Kultur nachhaltig verändern.

Sharing

Mieten geht über besitzen – Warum kaufen, wenn man es mieten kann?

Modern ist wenn man nicht mehr besitzt, sondern mietet. Getreu nach dem Motto – Besitzt du noch oder mietest du schon? Ein Mensch hat durchschnittlich um die 10.000 Sachen in seinem Besitz, mitunter viele Dinge die er gar nicht mehr oder nur selten benutzt. Ökologisch sinnvoll ist es doch diese Produkte mit anderen zu teilen oder weiterzugeben. Durch das gemeinsame Nutzen können Ressourcen eingespart und teure Neuanschaffungen vermieden werden. Auf den eigenen Besitz zu verzichten und auf gebrauchte Dinge zurückzugreifen bestimmt momentan den „Sharing“-Trend.

Teilen bietet viele Vorteile – der moderne Weg zum Profit

Günstig mieten statt teuer kaufen bestimmt das Konsumverhalten vieler Menschen. Benötigt man ein Auto beispielsweise nur vorübergehend, so kann man auf einen günstigen Mietwagen zurückgreifen und dabei eine Menge Geld sparen. Weiterhin gibt es Anbieter, die als Alternative zu einem teuren Hotelaufenthalt ihre Immobilien, wie beispielsweise Ferienhäuser vermieten. Außerdem gibt es die Alternative sich Kleidung in Second-Hand-Läden zu kaufen oder ein Kleid für einen bestimmten Anlass zu mieten, um so das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern.  Anbieter und Nachfrager profitieren dabei auf beiden Seiten.  Mieter haben so den Vorteil Geld zu sparen, indem sie auf teure Neuanschaffungen verzichten. Der Vermieter wiederum kann durch das Teilen seiner Objekte Geld verdienen.

Share your life – Teile deine Gedanken in sozialen Netzwerken

Moderne Medien machen es möglich, unsere Gedanken mit Freunden und Bekannten zu teilen, Erfahrungen auszutauschen und Informationen weiterzugeben. Deswegen laden wir euch ein: Besucht auch uns auf Facebook, Twitter und Google+. Erzählt uns eure Erfahrungen zum Thema Sharing. Was teilt ihr?

Kommentare sind deaktiviert.