Der Hochzeitsratgeber für den perfekten Tag

  • Von Thomas
  • 2. November 2018
  • Kommentare deaktiviert für Der Hochzeitsratgeber für den perfekten Tag

Der Heiratsantrag ist erfolgreich gemacht und die erste Aufregung verflogen – nun steht eure Hochzeitsplanung bevor. Mit unserem Hochzeitsratgeber bekommt ihr Tipps und Tricks, wie ihr während der stressigen Vorbereitungszeit einen kühlen Kopf bewahrt. Vom Hochzeitsauto über das Catering bis zur Unterhaltung erfahrt ihr alles Wissenswerte rund ums Thema Hochzeit. Hier geht es zu unserem Hochzeitsratgeber!

 

Ideen für den Heiratsantrag – damit sie/er ganz bestimmt Ja sagt

Photo by rawpixel on Unsplash

Wenn Dein großer Tag aber noch gar nicht bevorsteht, weil noch die richtige Idee für den Antrag fehlt, haben wir hier etwas Inspiration für die ebenso große Frage. „Willst du mich heiraten?“ verlangt dem Antragsteller in den meisten Fällen eine ordentliche Portion Mut ab, ist aber mit etwas Planung vorab einer der schönsten Momente der Beziehung.

In den letzten Jahren hat sich der Trend unter den Antragsteller/innen etabliert, für den Kniefall einen professionellen Fotografen zu engagieren. Dieser ist dafür da, den Augenblick für die Ewigkeit festzuhalten. Die Fotos und Videos werden Verwandten und Freunden gezeigt, als Erinnerungsstücke eingerahmt und auch auf sozialen Medien geteilt. Jeder Fotograf mit Erfahrung – ob aus dem Freundeskreis oder ein Freiberufler – kann für Dich den Moment einfangen. Bevor Du den Fotografen kontaktierst, sollte klar sein, ob die Fotos heimlich oder bewusst gemacht werden. Wenn die Fotos heimlich gemacht werden (ohne dass der/die Zukünftige es bemerkt), muss eine genaue Absprache stattfinden, damit kein Verdacht geschöpft wird. Die einfachere Variante für Dich ist, es als geschenktes Fotoshooting zu tarnen und so die Fotos mit dem Wissen des Anderen machen zu lassen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Dein Partner sich ebenfalls schick macht und sich nicht wundert, wenn während des Shootings romantische Musik gespielt wird oder andere „kitschige“ Dinge gemacht werden. Entscheidest Du Dich dafür, den Antrag draußen zu stellen, sei am besten auf unbeständiges Wetter vorbereitet, damit es bei Regen kein Flop wird. Das Wichtigste für Deine Frage ist natürlich der Ring. Wenn dein Antrag draußen stattfindet, ist es gar nicht so leicht die Box zu verstecken. Nimm deshalb den Ring bestenfalls ohne Box mit und stelle sicher, dass Du ihn nicht verlieren kannst. Findet der Antrag in deinen vier Wänden statt, ist das Wetter nicht Dein Feind und die Box kannst Du einfach an einem geheimen Ort deponieren.

Eine besonders schöne Überraschung, egal wo du ihm/ihr den Antrag machst, sind Freunde und Verwandte, die unerwartet aus ihrem Versteck kommen und die frisch Verlobten beglückwünschen. Beachte nur: Je mehr Leute von deinem Plan wissen, desto höhe ist das Risiko, dass die zukünftige Braut oder der zukünftige Bräutigam davon Wind bekommt. Alles in einem gilt, genießt den Moment!

Ich brenne für Dich – Ein Herz aus Flammen

Photo by Jamie Street on Unsplash

Diese Variante kannst du ab 60€ im Internet bestellen. Das Konzept ist folgendes: Du stellst das fertig montierte Herz an einem Ort Deiner Wahl auf und organisierst am besten Freunde, die das Herz anzünden. Unter einem Vorwand führst Du Deinen Partner in die Nähe des Herzens und auf ein abgemachtes Stichwort wird dieses angezündet. Das Überraschungsmoment gibt dir genügend Zeit in die Knie zu gehen, während dein Partner das Lichtspektakel bestaunt. Nun bist Du an der Reihe, die große Frage zu stellen. Wenn Du lieber ein Feuerwerk organisieren möchtest, vergiss nicht, dass man dafür eine offizielle Genehmigung braucht.

Romantisches Candlelight Dinner

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und so wirst Du mit einem Essen in eurem Lieblingsrestaurant definitiv nicht falsch liegen. Lege hierbei besonderen Wert auf gute Qualität des Essens und ein angenehmes Ambiente, damit ihr euch wohlfühlt. Wenn ihr beide asiatisches Essen liebt, ist der Glückskeks dein bester Freund. Eine personalisierte Nachricht im Glückskeks ist nicht nur raffiniert und romantisch, dieser überwindet für Dich auch die Schwelle, die Frage zu stellen.

In den eignen vier Wänden

Photo by Gift Habeshaw on Unsplash

Zu Hause hast Du vielleicht mehr Ruhe für den Antrag, kannst lange planen und bist nicht auf das Wetter angewiesen. Kurz gesagt, in den eigenen vier Wänden kann der Antrag sicher stattfinden.

Dein Antrag muss nicht unbedingt in einem schicken Restaurant stattfinden, Du kannst auch zu Hause ein selbstgekochtes Dinner anrichten. Auch wenn Du kein Sternekoch bist, wird die Geste dafür zehnfach geschätzt und die Zweisamkeit ist besonders romantisch. Du kannst zum Beispiel beim Dessert mit Sirup eine Nachricht auf den Teller schreiben und so eine erste Andeutung machen. Sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch noch gut!

Auch ein Marry Me Löffel oder Teller kann Dein kleiner Helfer sein. Im Löffel kann die konkrete Frage aber auch eine Anspielung eingraviert werden. Die Tasse liefert einen magischen Moment: Wird heiße Flüssigkeit eingegossen, erscheint die geheime Nachricht und überrascht Deinen Liebling.

Ein kleines Fotoalbum mit Erinnerungen aus Urlauben und dem Alltag ist eine andere Möglichkeit, Dir den Weg zum Antrag zu ebnen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn über selbstgemachtes freut sich dein Partner wahrscheinlich viel mehr, als wenn Du viel Geld für den Antrag ausgibst.

Für die Dekoration gilt: alles ist erlaubt. Von Teelichtern, über kleine Windlichter, Rosen und romantischer Musik bis hin zum selbst geschriebenen Gedicht – je kitschiger desto besser. Natürlich solltest Du vorher abwägen, was deinem Partner gefällt und nicht mit der Dekoration übertreiben.

 

Im Paradies – der Antrag im Urlaub

Deinem Liebling den Antrag im Urlaub zu machen kann wunderschön sein. Beide sind entspannter als im Alltag und die Atmosphäre für den Kniefall ist schon gegeben. Zu beachten ist, dass du vor Ort nicht viel Zeit hast, um aufwendig zu planen. Gegebenenfalls entspricht euer Hotel nicht Deinen Vorstellungen oder etwas Anderes kommt dazwischen, was den Urlaub für Deinen Antrag etwas unberechenbar macht.

 

Wie Du deinen Antrag auch machst, Fotos können überall gemacht werden. Stelle sicher, dass ihr euch beide wohlfühlt und die Stimmung gut ist. Dann geht Dein „Willst du mich heiraten?“ ganz leicht über die Lippen. Viel Glück!

Kommentare sind deaktiviert.