Interview mit Maik Reiss (r.) von PR-Limos

  • Von Administrator
  • 19. März 2015
  • Kommentare deaktiviert für Interview mit Maik Reiss (r.) von PR-Limos

Sven-Pollert-Maik-Reiss3

1. Wie kamen Sie auf die Idee, Stretchlimos zu vermieten?

Ich hatte privat schon immer ein großes Interesse an amerikanischen Wagen. Besonders hatten es mir die Cadillacs angetan. Eines Tages suchte ich im Internet nach einem Wagen und stieß dabei auf Stretchlimos. Daraus entwickelten mein Geschäftspartner und ich später die Idee, eigene Wagen zu kaufen und sie an Interessenten in Norddeutschland zu vermieten. Im Umkreis von Oldenburg waren wir damit der erste Anbieter.

2. Woher bekommen Sie Ihre Fahrzeuge?

Zu unserem großen Partybus sind wir gekommen, indem wir aktuelle Trends in Großstädten verfolgt haben. Irgendwann hatten wir dann die Möglichkeit, selbst einen in Flensburg zu kaufen und haben zugegriffen. Ansonsten beziehen wir die Fahrzeuge über Importeure aus dem Ausland. Auf der Suche nach neuen Trends beobachten wir gerne den englischen und amerikanischen Markt, da von hier die meisten Trends kommen. In den USA gibt es beispielsweise sogar Stretchlimos mit einer Länge von 14 Metern. In Deutschland sind wir hingegen auf maximal 10 Meter beschränkt.

3. Welches ist Ihr persönliches Lieblingsfahrzeug und warum?

Mein persönlicher Favorit ist der Stretch-Hummer. Er hat alle Extras, die man sich vorstellen kann. Besonders die LED-Technik ist sehr beeindruckend.

4. Wer bucht Ihre Fahrzeuge für gewöhnlich?

Der Anteil der Personen bis 30 Jahren überwiegt leicht. Ansonsten sind die Fahrzeuge eigentlich bei allen Personengruppen beliebt. Das geht bei jungen Leuten lost, die zur Disco fahren möchten und geht weiter zu Eltern, die ihre Kinder überraschen wollen, Kollegen oder Freunden.

5. Für welche Anlässe werden Ihre Limousinen gebucht?

Vom Kindergeburtstag bis zur Hochzeit ist alles dabei. Zum Abschluss der 4. Klasse ihres Kindes haben Eltern einmal unseren gelben Schulbus gemietet. Ich hatte auch schon Firmenmitarbeiter dabei, die einem Kollegen zur Verabschiedung in die Rente eine Fahrt in der Limo spendiert haben. In der Weihnachtszeit werden hingegen verstärkt für Weihnachtsfeiern Partybusse gemietet.

6. Haben Sie auch schon mal prominente Gäste gefahren?

Ja, wir hatten bereits Kunden wie den Nationalspieler David Odonkor, Michael Ammer und Daniel Lopes. Auch in einigen TV-Produktionen waren die Wagen schon mit dabei. Darunter war zum Beispiel „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ auf VOX. Gerade lief außerdem auf Sat1 die Sendung „Hochzeit auf den ersten Blick“. Auch da ist eines unserer Fahrzeuge zu sehen gewesen.

7. Was macht den besonderen Reiz für die Gäste aber auch den Fahrer aus, in einer Stretchlimo zu sitzen?

In solch einem Wagen zu sitzen ist schon etwas Besonderes. Denn er sorgt in der Umgebung definitiv für Aufmerksamkeit. Von draußen rufen Leute zu, sie machen Fotos und möchten wissen, welcher Promi im Inneren sitzt.

8. Welche Mythen begegnen Ihnen in Ihrem Alltag?

Vor allem glauben viele, dass es unbezahlbar wäre, sich eine Limousine leisten zu können. Dabei ist unser Disco-Shuttle bei acht Personen schon für 19,90€ pro Mitfahrer zu haben. Einige Kunden erwarten außerdem eine spartanische Einrichtung wie in einem gewöhnlichen Auto. Wenn sie dann in die Limo einsteigen, sind sie begeistert darüber, wie üppig sie ausgestattet ist. Auch die Anordnung der Bänke überrascht so machen, weil sie von klassischen Reihen wie im Schulbus abweichen.

9. Welches war Ihr außergewöhnlichstes Erlebnis?

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir eine Promo-Aktion des Uhrenherstellers Swatch. Dazu wurde einer unserer Busse von außen wie ein U-Boot beklebt und von innen wie eine Unterwasserwelt ausgekleidet. Auf einem Flatscreen wurde außerdem ein Aquarium abgebildet. Zusätzlich hatten wir als Hupe ein Schiffshorn. In diesem Aufzug ging es dann mit dem Bus los, um Journalisten abzuholen. Wie an einem Hafen haben wir an den Haltestellen angelegt und ein Seil ausgeworfen. Das war schon ein tolles Erlebnis.

10. Zum Schluss: Was schätzen Sie an mietmeile.de?

Mir gefallen die schnelle Bearbeitung der Anfragen durch ein sehr übersichtliches Anfrageformular sowie die guten Paketpreise bei Schaltungen von mehreren Anzeigen. Zudem gestaltet sich der Kontakt bei Fragen oder Anregungen sehr unkompliziert.

Kommentare sind deaktiviert.