Die Kostüme der anderen

Man sieht sie im Fernsehen immer wieder – die Menschen, die mit inbrünstiger Hingabe ihr Haus weihnachtlich dekorieren und die weder das Kopfschütteln der Nachbarn noch die kommende Stromrechnung schreckt. Und dabei hat ein jeder, der über diese Leidenschaft lächelt, irgendwo auch sein eigenes Thema, in das er sich mit Eifer vertieft. Sei es das Tunen von Autos, das Sammeln von Kugelschreibern, das Verkosten von Wein oder das Basteln seines Faschingskostüms für das nächste Jahr.

Während die einen also das Jahr zwischen Karneval aufwenden, um eine kostspielige Kostümierung zu entwerfen, gehen es die anderen gemächlicher an, lassen sich doch auch kurz vor der Faschingsparty noch großartige Kostüme ergattern. Es gibt überall zahlreiche Kostümverleiher, die alle einen beachtlichen Fundus bereithalten. Bevor man in die Tiefen der Angebote abtaucht, kann man sich bei einem Online-Kostümverleih bereits einen Überblick über die Vielzahl der Kostüme verschaffen.

Wer zu einer Faschingsparty mit Motto geht, kann sich bei der Auswahl seiner Garderobe thematisch zurücklehnen, da die Möglichkeiten der Verkleidung relativ begrenzt sind. Schwieriger wird es auf Partys ohne Themenbindung. Wir wollen einige Vorschläge für einen zünftigen Mummenschanz unterbreiten, die vielleicht den Rahmen der üblichen Pirat-Indianer-Pippi Langstrumpf-Routine erweitern.

  • Pierrot: Um etwas kulturelle Tiefe in den diesjährigen Fasching zu bringen, könnte man sich ins Gewand des Pierrot werfen, einer Figur des französischen Theaters. Charakteristisch ist das weiß geschminkte Gesicht und der stets melancholische Gesichtsausdruck, der sich womöglich im Laufe des Abends ganz von selbst einstellt, wenn mit fortschreitender Dauer des Silvesterabends der Geldbeutel immer leichter wird.

 

Pierrot

Foto: corbis.com

  • Kamel: Dieses Kostüm ist ideal für 2 Leute. Während die vordere Person die Vorderbeine und den Kopf des Kamels darstellt, hat die hintere Person die unerfreuliche Aufgabe, das Hinterteil und die Hinterbeine des Tieres zu sein. Es ist nicht nur beschwerlich, den Abend gebückt am Heck des Vordermannes zu verbringen, man nimmt auch sehr passiv an den Gesprächen teil. Die Aufnahme von Speisen und Getränken ist schwierig. Dieses Kostüm verlangt eine faire Aufgabenteilung, so dass jeder mal vorne steht, sorgt jedoch für gute Laune unter den Partybesuchern.

 

  • Don Quixote und Sancho Pansa: Auch dieses Kostüm ist für 2 Personen geeignet. Für eine perfekte Performance sollte man einen Esel und ein Pferd mieten. Denn der Ritter von der traurigen Gestalt und sein kurzer, dicker Freund waren auf Reittieren unterwegs. Natürlich muss man sich während des Abends um die Tiere kümmern.

 

  • Rettungsschwimmer von Malibu: Zwangsläufig macht man eine gute Figur, wenn man in den roten Badedress der Baywatch-Stars schlüpft und, eine rote Rettungsboje geschultert, lässig an der Bar lehnt. Lässt man sodann den Blick über die Anwesenden schweifen, als würde man auf dem Meer nach ertrinkenden Badegästen suchen, wird man an diesem Abend viele Leute kennenlernen.

 

Die Möglichkeiten sind unerschöpflich, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es ist Zeit, mal ein anderes Gewand als der Rest der Welt zu wagen. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt dafür als die Zeit der Narren und Jecken.

 

Schreibe einen Kommentar


3 + = 6