Den Schrebergarten auf Vordermann bringen – so klappt der Garteneinsatz

  • Von Thomas
  • 4. August 2015
  • Kommentare deaktiviert für Den Schrebergarten auf Vordermann bringen – so klappt der Garteneinsatz

Der Schrebergarten ist eine Augenweide, alles grünt und blüht und mittendrin sitzt der zufriedene Hobbygärtner, freut sich seines grünen Daumens und betrachtet stolz die Blütenpracht. Doch dieses einladende Bild ist nicht selbstverständlich, sondern der Lohn vieler Arbeitsstunden.
150506701_bc9efa0c78_z

Photo credit: Patrik Tschudin / Flickr / CC BY 2.0

Geht der Gärtner dabei mit dem richtigen Werkzeug und gezielt vor, dann wird sich der Erfolg bald einstellen. Sicherlich befinden sich in Deinem Geräteschuppen allerhand Gartenwerkzeuge, mit denen sich Unkraut entfernen, der Boden lockern oder die Hecke schneiden lässt. Doch viele Arbeiten erfordern Gerätschaften wie Gartenhäcksler, Gartenwalze oder Hochdruckreiniger. Da sich entsprechendes Gartengerät nur selten im Besitz von Hobbygärtnern befindet, macht es Sinn, die Gerätschaften zu mieten, wenn sie benötigt werden.

Gartenhäcksler – der fleißige Helfer

Im Frühling erwacht die Natur und zugleich bedeuten die ersten warmen Tage den Start in die neue Gartensaison. Nach einem langen Winter ist jede Menge Arbeit angefallen und Du gehst eifrig ans Werk. Es dauert nicht lang und Grün- und Baumschnitt türmt sich in allen Ecken. Damit der Garten schnell wieder zur Wohlfühloase wird, müssen die Gartenabfälle natürlich schnell beseitigt werden. Einen Gartenhäcksler zu mieten ist hierbei eine gute Wahl, denn durch das Schreddern der Zweige und Äste verringert sich nicht nur der Abfallberg um mehr als die Hälfte, es entsteht auch biologisch wertvolles Häckselgut, welches als Mulch oder biologischer Dünger auf die Beete aufgebracht werden kann.

Gartenhäcksler arbeiten nach unterschiedlichen Prinzipien. Man unterscheidet dabei Walzen- oder Messerhäcksler. Du solltest nach Deinen Gegebenheiten vor Ort entschieden, welches Gerät die Vorraussetzungen am besten erfüllt. Walzenhäcksler arbeiten recht geräuscharm und das Material wird zwischen die Walzen gepresst und dort quasi zerquetscht. Möchtest Du das Häckselgut auf dem Kompost geben, ist der Walzenhäcksler die erste Wahl. Bei den etwas lauter arbeitenden Messerhäckslern entstehen dünne Holzstückchen, die sich perfekt als Mulch zum Abdecken des Bodens eignen.

Mit Gartenwalze und Hochdruckreiniger für Ordnung sorgen

Soll ein Garten angelegt oder umgestaltet werden, dann bietet es sich an, zum Festigen und Andrücken des Bodens eine Gartenwalze zu mieten. Diese kann mit Wasser oder Sand gefüllt werden und ist ein handliches und stabiles Gerät, um ebene und belastbare Untergründe zu schaffen.

Die erste Grillparty steht an und irgendwie machen die Terrasse und die Gartenmöbel keinen einladenden Eindruck? Willst Du nicht stundenlang schrubben, um Moos und Schmutz zu entfernen, dann hole Dir mit einem Hochdruckreiniger einen zuverlässigen Helfer ins Haus. Der Wasserstrahl entfernt zuverlässig Schmutz und Ablagerungen und schon steht der nächsten Gartenparty nichts mehr im Wege.

Kommentare sind deaktiviert.