Oldschool muss nicht immer alt sein

Unsere heutige Zeit ist von ständigen technischen Neuerungen und Innovationen geprägt. Was sich im Alltag als sehr nützlich erweist, ist jedoch leider auch ganz schön teuer. Während man früher einen Computer noch mehrere Jahre lang nutzte, gehört ein Rechner heute oft schon nach einem Jahr zum alten Eisen und muss entweder mit neuen Komponenten ausgestattet oder ersetzt werden. Das geht aber auf Dauer ganz schön auf die Geldbörse. Doch es gibt eine günstige Alternative. Heutzutage kann man Kopierer, Scanner und Drucker ganz einfach mieten, anstatt sie teuer zu kaufen.

Multifunktionsgerät oder Einzelgerät?

Kopierer, Scanner, Fax und Drucker gibt es schon seit langer Zeit praktischerweise als Multifunktionsgeräte. Ein Multifunktionsgerät integriert die Funktion aller Einzelgeräte und kann daher scannen, drucken, faxen und kopieren. Du hast nun die Wahl. Je nach Bedarf kannst Du Dich für ein Multifunktionsgerät oder ein einzelnes Gerät entscheiden.

4156559899_8e40064737_b

Bildquelle: quinn.anya / flickr.com

Wenn Du einen Drucker mieten oder einen Scanner leihen möchtest, wird gewöhnlich neben der monatlichen Mietgebühr eine Abnutzung berechnet, die sich nach der Anzahl der Drucke beziehungsweise Scans richtet. Dasselbe gilt für Kopierer, bei denen die Anzahl der Kopien ausschlaggebend ist.

Die Vorteile einer Miete

Wenn Du einen PC oder ein Notebook mietest, hast Du dadurch eine Vielzahl von Vorteilen. Zunächst einmal wird Deine Geldbörse nicht annähernd so stark belastet wie bei einem Kauf, da Du nur relativ niedrige Monatsmieten zu bezahlst. Zusätzlich hast Du den Vorteil, dass Du die Geräte jederzeit zurückgeben und Dir einen neuen PC mieten kannst. So bleibst Du stets auf dem neusten Stand, was den technischen Fortschritt angeht, und kannst zeitnah auf Innovationen reagieren. Je nach abgeschlossenem Vertrag sind oft in der Grundmiete Reparaturen und Wartungsdienste bereits eingerechnet und werden vom Vermieter durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar


8 + 5 =